Home  |  Auswahl  |  Termine  |  Anmeldung  |  Kontakt

 
 

Ausstellungsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung ist ausgefüllt per Email oder Post zurückzuschicken. Mit dem Absenden werden die Ausstellungsbedingungen anerkannt.

Zahlung

Die Tischgebühr ist mit der Anmeldung zu leisten.
Mit Eingang der Anmeldung und der Gebühr wird die Tisch-(Stand)reservierung (vorrangig nach Stadtzugehörigkeit) vorgenommen. Spätestens 20 Tage vor Marktbeginn erhalten Sie die Tischnummer, Ermäßigungsscheine für den Eintritt und Plakate zugesandt. Bei Buchung und Zahlung am Veranstaltungstag, Um- oder Abbuchung werden Euro 5,-- Gebühr erhoben. Bei Rücktritt 14 Tage vor der Veranstaltung erfolgt keine Rückerstattung der bezahlten Gebühren. Eine Stornierung hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen.
Gebühren, Tischgrößen, Standgrößen und Anmeldeschluß - Siehe Anmeldung

Zulassung

Zugelassen werden kunsthandwerklich hergestellte Gegenstände (Brauchtum und Tradition) - keine Importwaren.

Standaufbau

Der Standaufbau beginnt in der Regel ab 8.00 Uhr. Der Aufbau sollte um 9.45 Uhr beendet sein. Wenn der Tisch bis 10.00 Uhr nicht belegt ist, wird er bei Bedarf weitergegeben. Die Tischgebühr wird nicht zurückerstattet. Nebenanbauten sind gebührenpflichtig, sowie das Umstellen der Tischordnung kann nur mit Genehmigung erfolgen.
Für das Freigelände erfolgenden Hinweise mit der Zulassung.

Standabbau

Der Standabbau ist ab 17.00 Uhr bei VA im Saal

Beginn

Besuchereinlaß ab 10.00 Uhr / Freigelände 11.00 Uhr

Standgestaltung

Zum Tischabdecken sind schwerentflammbare Stoffe bis zum Bodenreichend zu verwenden. Nägel in die Wände/Tische zu schlagen ist nicht gestattet. Bei den Wandplätzen sind freistehende Rückwände zu benützen. Der Aussteller haftet für etwaige Beschädigungen. Eine entsprechende Haftpflichtversicherung muß abgeschlossen sein.

Strom

Stromkapazität wird mit Euro 2,-- je 100 Watt/Tag berechnet und ist mit der Tischgebühr zu übersenden. Für Stromanschlüsse sind Verlängerungskabel, Lampen, Zusatzsteckdosen (VDE-geprüft) und Klebeband mitzubringen. Halogenlampen müssen bei Publikumsveranstaltungen vor der Glühbirne mit einem Schutzglas versehen sein. Wer keinen Strom anmeldet bekommt auch keinen. Die Plazierung wird dementsprechend vorgenommen. Bei einer Kontrolle wird die angesetzte Stromgebühr + Euro 3,-- Nachgebühr fällig. In München kann nur pro Tisch 100 Watt Strom abgegeben werden.

Auflagen

Während der Veranstaltung ist es Vorschrift, die Anschrift gut sichtbar und lesbar am Tisch anzubringen. Die Preisauszeichnung der Ware ist vorzunehmen. Das Mitbringen von lebenden Tieren ist nicht zugelassen. Offenes Feuer/Licht darf in den Ausstellungsräumen bzw. auf den Tischen nicht verwendet werden. Das Rauchverbot ist in allen Ausstellungsräumen gültig. Weitere wichtige Auflagen erhalten Sie mit der Zulassung.

Haftung

Sollte eine Veranstaltung durch Einwirkung höherer Gewalt, die nicht im Verschulden des Veranstalters liegt, ausfallen, bestehen keine Ersatzansprüche oder Rückforderungsrechte gegen den Veranstalter. Gerichtsstand ist München. Für das Abhandenkommen von Waren während der Öffnungszeiten, der Auf- und Abbauzeit sowie der Nachtbewachung wird vom Veranstalter keine Haftung übernommen.

Youtec Webdesign
  nach oben

Email